Wirtschaftsleistung steigt überraschend um 2,2 Prozent

Im zweiten Quartal des Jahres stieg die Wirtschaftsleistung um 2,2 Prozent an. Einen so starken Anstieg konnte die deutsche Wirtschaft seit 23 Jahren nicht mehr verzeichnen. Positiv wirkte sich der Anstieg des Konsums der Verbraucher aus. Aber auch das Aushängeschild der Deutschen konnte gesteigert werden – der Export.

Im Vergleich zum Krisen-Vorjahr konnte das Bruttoinlandsprodukt sogar um 4,1 Prozent zulegen. Wirtschafts-Experten haben mit diesem Anstieg keineswegs gerechnet. Die Prognose für das zweite Quartal wurde mit 1,3 Prozent Wachstum voraus gesagt.

Die Ursachen der verbesserten Wirtschaftsleistung liegen im Konsumverhalten der Deutschen, aber auch an den wieder eingekehrten Investitionen von Unternehmen, so das Statistische Bundesamt (DESTATIS).

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) spricht gar von einem „Aufschwung XL“ in Deutschland und fordert den „Ausstieg aus der staatlichen Krisenfürsorge“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.