Ergebnisse der Europawahl

Ergebnisse der EuropawahlEuropa hat gewählt! Die Presse ist sich beim Fazit auch ziemlich einig. Europa rückt nach rechts bzw. ins konservative Lager. Doch auch die Grünen Parteien können Europaweit zulegen. Die Wahlbeteiligung war erwartungsgemäßig gering. Die Euroskeptiker konnten hiervon wohl besonders profitieren.

Europawahl in Deutschland:

Viele Verlierer und ein Gewinner. So könnte das Fazit lauten. Auch wenn das die Parteien sicher anders sehen. Die FDP kann als einzigste Partei kräftig zulegen. Auch die Linke und die Grünen haben ein kleines Plus auf dem Konto. Das größte Minus hat der eigentliche Wahlgewinner die CDU. Allerdings fällt die CDU auch von einem hohen Niveau. Auffällig ist auch der hohe Anteil der „Anderen Parteien“. Fast 11 % erreichen diese. Das ist aber auch auf die große Auswahl an Parteien zurückzuführen. Selten hat der Bürger eine so große Auswahlmöglichkeit.

Alle Zahlen zur Europawahl in Deutschland könnt ihr hier nachlesen.

Europawahl in den anderen Ländern:

Die Konservativen siegen in fast allen Ländern. Nur Skandinavien bleibt eine Hochburg der Sozialdemokratie. Euroskeptiker und radikale Parteien hatten besonders in Ost und Süd-Ost Europa eine Chance.

Was ändert sich?

Im Parlament haben die Konservativen und Sozialdemokraten weiterhin die Mehrheit. Aber die Euroskeptiker haben erstmals die Möglichkeit Fraktionsstärke zu erreichen und könnten nun mit einer deutlich stärkeren Stimme sprechen. Die Fraktion der Grünen wird im neuen Parlament auch stärker vertreten sein.

Ein negativer Aspekt. Die Wahlbeteiligung bleibt gering. Schade.

Was denkt ihr über das Ergebnis der Europawahl?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.