Neues Portal: „Frag den Staat“

Zum besseren Verständnis für Regierungsentscheidungen hat die Regierung jetzt ein Internetportal errichtet, auf dem zum Beispiel Einsicht in Regierungsdokumente genommen werden kann, oder Fragen an Behörden und Ministerien gestellt werden können. Ab sofort ist „www.fragdenstaat.de“ online, wie die unabhängige Betreiberorganisation „Open Knowledge Foundation Deutschland“ mitteilte. Hier bekommt jeder Hilfe bei Anträgen, oder Akteneinsicht. Open Knowledge Foundation: „Vielen Bürgerinnen und Bürgern sind die Möglichkeiten und Chancen der Bundesgesetze, nach denen Akteneinsicht beantragt werden kann, nicht bekannt.“ Das soll sich durch diese Plattform ändern, auf der auch Vordrucke für Online-Anfragen zur Akteneinsicht zur Verfügung stehen. Die Fragen und Antworten werden anschließend für alle sichtbar veröffentlicht. Dadurch sollen Hemmungen abgebaut und die Menschen animiert werden, sich stärker für Details der politischen Arbeit zu interessieren. „Mit Hilfe des Web lässt sich ein mächtiges, demokratisches Werkzeug wie die Informationsfreiheit optimal nutzen“, erläuterte der Projektleiter, Stefan Wehrmeyer, anlässlich der Eröffnung von „Frag den Staat“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.