Schlechte Wahlaussichten für amtierende Regierungskoalition

Der Umfrage des Instituts infratest dimap zufolge, erreichen SPD und Grüne derzeit die höchste Zustimmung in der Bevölkerung seit Februar 2000. Die SPD legte um 2 Punkte zu und kommt auf 28 Prozent. Die Grünen bleiben bei 23 Prozent, so dass SPD und Grüne gemeinsam eine absolute Mehrheit von 51 Prozent erreichen könnten. CDU/CSU bleiben dagegen bei 32 Prozent und die FDP verliert weiter an Zustimmung und würde mit vier Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. 47 Prozent aller Befragten wünschen sich das die nächste Bundesregierung wieder von der SPD geführt werden wird. Nur 39 Prozent können sich für die nächste Wahl eine von der CDU geführte Koalition vorstellen. Auch bei der Frage für welchen Bundeskanzler sich die Deutschen bei einer Direktwahl entscheiden würden, schneidet die SPD besser ab, als die CDU/CSU. Für SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier stimmen 4 Prozent mehr, als für die Kanzlerin. Gegen den ehemaligen Finanzminister Peer Steinbrück bekam Angela Merkel sogar 6 Prozentpunkte weniger. Von den derzeit amtierenden CDU-Politikern erreichen lediglich Verteidigungsminister Thomas de Maziere und Finanzminister Wolfgang Schäuble mit jeweils 57 Prozent gute Zustimmungswerte für ihre Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.