Noch teurer: Atommüll-Endlager Salzgitter

Das Atommüllendlager in Salzgitter wird nun doch wesentlich teurer, als ursprünglich geplant. 1,6 Mrd Euro, statt der einst berechneten 900 Mio. haben die neuen Berechnungen ergeben. Die den Zahlen zugrunde liegende Analyse, wurde von der Deutschen Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern erstellt. Bereits im Vorfeld wurden für die Recherche und Planung 945 Mio. Euro ausgegeben. Das ergibt einen derzeitigen Gesamtbetrag von 2,7 Mrd. Euro. Der „Schacht Konrad“ ist ein ehemaliges Erzbergwerk, dass sich mitten im Industriegebiet der Stadt befindet. Ab 2014/15 sollen hier radioaktive Abfälle, vor allem aus Kernkraftwerken eingelagert werden. Ärgerlich für den Steuerzahler ist, dass auch der Bund mit 35% an den Kosten beteiligt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.