Paintball soll verboten werden – UPDATE

Paintball bald verboten?

Die Regierung plant eine Verschärfung des Waffenrechts und sieht wohl eine Hauptgefahr in Paintball- (Gotcha)  und Laserdomspiele. Aus Koalitionskreisen wird berichtet, dass die Gesetze bereits ausgearbeitet sind und in der letzten Maiwoche in den Bundestag eingebracht werden sollen. Verstösse sollen mit einer Ordnungsstrafe von bis zu 5.000,- Euro belegt werden. Auch verdachtsunabhängige Kontrollen von Waffenbesitzern sollen mit dem neuen Gesetz ermöglicht werden.

Nach den Killerspielen muss nun wohl auch Paintball als Alibi für die Amokläufe einiger Verrückten herhalten. Die Poltiker täten aber gut daran sich nicht nur auf irgendwelche Scheinwaffen oder virtuellen Waffen festzunageln, sondern sich vielleicht auch mal der realen Waffenwelt zu stellen. Oder ist dort die Lobby zu groß?! Der Amokläufer Tim K. hat niemanden mit einer Paintballwaffe getötet, sondern aus dem reichhaltigen Waffenarsenal seines Vaters die Mordgegenstände  erhalten. Das Umgehen lernte er auf dem Schießstand, wo er schon als Kind mit der Tatwaffe das Zielen erlernte.

30 echte Waffen bei sich zu Hause zu haben und mit seinen Kindern am Wochenende damit auf Schießübungen zu gehen, ist in den Augen der Poltiker anscheinend weniger gefährlich, als eine Paintball-Waffe sein eigen zu nennen. Dies wird nun mit dem neuen Gesetz richtig teuer. Richtig nachvollziehen kann ich dies wahrlich nicht…

UPDATE:

Kehrtwende in der Politik! Paintball soll nun doch nicht verboten werden. Stattdessen soll eine Altersbeschränkung Anwendung finden. Damit könnte ich sehr gut leben.

6 Gedanken zu „Paintball soll verboten werden – UPDATE

  1. Alex Beitragsautor

    Eben. Sonst hätten wir in Deutschland nur Mörder. 😉
    Nicht das Killerspiel macht einen zum Amokläufer, sondern das ist man wenn schon im Geiste. Und klar spielen dann diese Verrückten auch diese besagten Spiele. Aber alles über einen Kamm zu scheren wäre einfach zu simpel.

  2. nowman

    So ein Schwachsinn, 20 000 Atombomben sollen angeblich den Weltfrieden sichern. Wer garaniert denn das? Und Paintball verbieten, wozu? Das ist doch ohnehin kein Low-Bukettsport mehr. Wem sollte das nützen, die Aktiven sind doch ohnehin unter sich. Ich lese nie irgendwo „ein Paintballspieler hat mit seiner Druckluftwaffe ein Massaker angerichet. Es geht dabei auch nicht um simuliertes Töten, sondern um das Erobern einer Flagge. Gegenspieler werden nicht eleminiert sondern markiert, so wie das aus den Anfängen der Rinderzucht üblich war. Wer etwas anderes redet, hat keine Ahnung was Paintball bedeutet. Beim Boxen oder anderen Kampfsportarten werden die Gegner brutal geschädigt, aber jeder Promi findet die Art von Gladiatorenspiele toll. Was ist denn so toll darn, zu sehen wie Menschen zusammen geschlagen werden. Ich bleibe beim Paintball, das ist wenigstens unblutig.

    Politiker setzt euch in euren goldenen Käfig und wartet geduldig auf …. ja auf was eigentlich!

  3. XAR61

    Willkommen bei Grimms Märchenstunde, …
    Mit der Zensur von Blogs hat man ja schon begonnen, hab ich heute gelesen, die Bravo will man auch verbieten seid neuestem eine Pornozeitschrift, somit dürfte bald auch bald die Freie Meinung sowie die Pressefreiheit auf der Kippe stehen. Ich glaube es wird aller höchste Zeit das unsere „sogenannten Volksvertreter“ wieder um die Besten Plätze würfeln, dann kommen Sie wenigstens wieder auf andere Gedanken und für uns bleibt der kleine Trost das die hoffentlich anderen diesen Unsinn auf Eis legen und den Kühlschrank nicht so schnell wieder abtauen.

  4. Alex Beitragsautor

    Das mit der Bravo habe ich noch gar nicht mitbekommen. Wäre aber genauso merkwürdig wie das Verbieten von Paintball.
    Bei Bravo werden sie wahrscheinlich noch einen Rückzieher machen. Bei Paintball vermute ich dies eher nicht.

  5. Haifischbecken

    @ Alex

    Du hast mit Deinem Eingangskommentar schon Recht: Die Waffenhändlerlobby ist zu groß, also werden echte Waffen niemals abgeschafft.

    Für irgendwelche Kampfflugzeuge etc. ist in unserem Lande immer ausreichend Geld vorhanden. Man kann ja wieder bei den sozial Schwachen kürzen…
    Der Sozialneid wird auch ganz gezielt über alle Medien geschürt. (So ist man neuerdings z.B. per Fernsehübertragung quasi live dabei, wenn der Gerichtsvollzieher irgendwelche, in Not geratenen, braven Familien pfändet… *kotz*) Wer aber die wirklichen Parasiten sind, das sind diejenigen, die vollgefressen und übersättigt ganz oben sitzen und nicht unten bei den Armen und Kranken.

    Mir wäre auch lieber, wenn die Mächtigen dieser Welt nu mit bunten Farben ballern würden, anstatt mit Giftgas, Minen, bakteriologischen Waffen, Atombomben, etc. oder sie lebten lediglich bei Computerspielen ihren Weltherrscherirrsinn aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.