Goldman Sachs angeklagt

Erst die Meldung, dass Goldman Sachs nahezu das gesamte Kapital aus einem Immobilienfond verloren hat, nun erhebt die Börsenaufsicht Anklage gegen das Unternehmen. Auffällig würde Goldman dadurch, dass in der Krise immer auf die zukünftigen Gewinner gesetzt wurde im Immobilienmarkt. Im letzten Jahr ist dem Unternehmen dann eine Handelssoftware gestohlen worden mit der es möglich sein soll die Kapitalmärkte zu beeinflussen, laut Aussage einer Bank. Darüber hinaus wird Goldman vorgeworfen die Kunden nicht über die Subprime Papiere informiert zu haben, es wurden Wertpapiere aus den Subprime Hypotheken verbrieft und verkauft und Hedgefonds Kunden mit Derivaten auf Verfall spekulieren ließ. Die Börsenaufsicht SEC setzt damit ein Zeichen und hat weitere Banken im Visier. Sollte Goldman für den Schaden aufkommen so müssten eine Milliarde Dollar und eine Geldstrafe gezahlt werden.

Ein Gedanke zu „Goldman Sachs angeklagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.