Keine Staatshilfe für Airlines

Der Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ist den Forderungen gegenüber der Fluggesellschaften eher skeptisch gestimmt. Die Ausfälle seien nicht so dramatisch und für die Airlines verkraftbar so Brüderle heute. Weiterhin führt er aus, der Vulkan ist momentan ruhiger geworden und eine Änderung der Situation ist in Kürze zu erwarten, die Airlines müssen auch für schlechte wirtschaftliche Zeiten eine Rücklage haben. Zuletzt hatte Air Berlin angedeutet evtl. auf Staatshilfen zugreifen zu wollen. Brüderle versprach eine Prüfung jedes Antrages, es ist jedoch nicht damit zu rechnen das die Unternehmen derartige Hilfen zu erwarten haben und sich die wirtschaftliche Wachstumsrate wegen der Ausfälle auf das Jahr betrachtet ändert.

Ein Gedanke zu „Keine Staatshilfe für Airlines

  1. Pingback: Lufthansa prüft Schadenersatzansprüche gegenüber dem Bund | Wahl-Blog.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.