Piraten weiter im Aufwind

In den aktuellen Wählerumfragen ist die junge Piratenpartei inzwischen auf zehn Prozent in der Wählergunst gestiegen, wie im „Stern-RTL-Wahltrend“ berichtet wurde. Damit hat die Piratenpartei in den vergangenen vier Wochen einen Zuwachs an Wählerstimmen von zwei Prozent erzielt. Die Grünen sinken dagegen in der Wählergunst auf 16 und die SPD auf 26 Prozent. Überraschend gelang es der CDU noch immer, 31 Prozent der Wählerzustimmung zu halten. Wenig überraschend dagegen rutscht die FDP um einen weiteren Prozentpunkt auf drei Prozent ab. Während die SPD und Grüne noch vorigen Monat gemeinsam auf 48 Prozent kamen, würden sie bei einer jetzt anberaumten Wahl nur noch 42 Prozent der Stimmen erzielen, was für eine Regierungsmehrheit nicht ausreicht. Damit rückt die Piratenpartei stärker in den Fokus als möglicher dritter Koalitionspartner bei der kommenden Wahl. Für die Statistik wurden am 13. und 14. Oktober 1008 Bundesbürger befragt.

2 Gedanken zu „Piraten weiter im Aufwind

  1. Pingback: Piraten fordern Trennung von Staat und Kirche | Wahl-Blog.com

  2. Pingback: Sonntagsfrage: Rot-Grün würde gewinnen | Wahl-Blog.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.