Selbstmord im Berliner Reichstagsgebäude

Am Samstagnachmittag stürzte sich ein Mann von der Dachterasse des Reichtagsgebäudes. Er stürzte dabei in den Innenhof. Die Reichtagskuppel wurde daraufhin für Besucher gesperrt. Die Polizei gab an, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Suizid handelte, da keinerlei Anzeichen für Fremdverschulden vorlagen.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem getöteten Mann um einen 45-Jährigen. Mögliche Gründe sind bislang nicht bekannt. Morgenpost Online berichtet, dass es sich bei dem Mann um eine Person aus Solingen in Nordrhein-Westfalen handele, der mit einer Reisegruppe unterwegs war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.