Streik bei der Bahn in Aussicht

Die Bahn Gewerkschaft Transnet hat ab August einen Streik angekündigt wenn es bis dahin nicht endlich flächendeckende Branchentarifverträge für die Mitarbeiter gibt. Der Vorsitzende Alexander Kirchner sagte dazu, dass der Streik unbefristet und wenn nötig solange durchgeführt wird bis das Ziel erreicht ist. Mit dem Branchentarifvertrag soll verhindert werden das die private Bahn Konkurrenz das Lohnniveau drückt, schon jetzt verdienen die Angestellten bei den privaten rund 30 Prozent weniger und dadurch werden mehr Ausschreibungen an diese Unternehmen vergeben. Laut Kirchner tritt die Bahn mit Tochtergesellschaften bei den Ausschreibungen an, da diese nicht an das Lohnniveau der Bahn Mitarbeiter gekoppelt sind. Dies müsse jetzt ein Ende haben wenn es nach der Gewerkschaft geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.