„Green New Deal“ – Parteitag der Grünen

Parteitag der GrünenAn diesem Wochenende fand der Parteitag der Grünen in Berlin statt. Die Stimmung auf dem Parteitag war ausgesprochen gut. Und sie musste es wohl auch sein, denn schließlich steht das Superwahljahr an und da sollte man schon geschlossen in der Öffentlichkeit auftreten.

Selbst eine Art Vorform eines Regierungsprogramm legten die Grünen schon vor. Mit dem tollen Namen „Green New Deal“ will man wohl mit der Obamamania mithalten. 😉

Einige wichtige Eckpunkte aus dem Parteitag und dem beschlossenen Papier:

  • Renate Künast ist die Spitzenkandidatin die Bundestagswahl.
  • Ein Mindestlohn von 7,5 Euro soll durchgesetzt werden.
  • Ein 80 Mio. Euro Investitionsprogramm für die nächsten 4 Jahre um 1 Mio. neue Arbeitsplätze zu schaffen. Klingt für mich etwas zu utopisch…
  • Umbedingtes festhalten am Atomausstieg. Nur die Grünen hätten den Willen und die Stärke dies durchzusetzen. Und das mag sogar stimmen.
  • Schwarz/ Gelb verhindern (wird wohl sehr schwer) und Große Koalition beenden (schon leichter).
  • Einen Koalitionspartner sieht man wohl nur bei der SPD.

Im Große und Ganzen doch ein ziemlich normaler Parteitag. Vielleicht etwas zu ruhig für ein Superwahljar. Aber sowas tut dann auch mal ganz gut. 😉

Auffällig war die Unterstützung von und für Gesine Schwan. Man könnte meinen die Grünen hätten sie für das Präsidentenamt vorgeschlagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.