Verfassungsbeschwerde gegen Griechenland Hilfe

Das griechische Hilfsprogramm hat die Staatsrechtler dazu veranlasst vor das Bundesverfassungsgericht zu gehen, da sie das Recht auf Eigentum verletzt sehen. Gründe dafür sieht Karl Albrecht (Nürnberger Staatsanwalt) in den Ersparnissen, Renen und Pensionsansprüchen die nahezu jeder Deutsche hat, man sei auf einen stabilen Euro angewiesen. Unterstützung erhält er durch den Freiburger Dietrich Murswiek, der die Milliardenkredite als Veruntreuung von Steuergeldern betitelt. Stefan Homburg der Volkswirtschaft Professor aus Hannover sagte dazu das die Griechen bei Staatsanleihen einen Aufschlag von 4,14 Prozent mehr zahlen müssen als die Deutschen. Vor der Einführung lag der Aufschlag deutlich höher. Er spricht von Betrug am EU Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.