Weder Rot-Grün noch Schwarz-Gelb mit Mehrheit

Vor ein paar Tagen gab es im ARD DeutschlandTrend bereits die ersten Hinweise, dass sich die Wunsch-Koalitionen damit abfinden müssen, keine absolute Mehrheit zu haben. Die neue Forsa-Umfrage im Auftrag des stern und RTL kommt zu ähnlichen Ergebnissen. Demnach erreichen die Grünen sogar einen Prozentpunkt mehr als im DeutschlandTrend. Mit 23 Prozent liegen sie gleichauf mit der SPD, die in dieser Umfrage deutlich weniger Zuspruch findet (ARD: 27 Prozent). Gleichauf liegt auch bei der stern-Umfrage die FDP mit fünf Prozent. Die Liberalen waren in der vergangenen Umfrage der Forsa noch unter der 5-Prozent-Hürde geblieben.

Auch die Union aus CDU und CSU bleiben in beiden Umfragen bei 32 Prozent. Die Linke verliert einen Prozentpunkt und liegt mit zehn Prozent weiterhin weit vor den Liberalen.

Wenn also jetzt Wahlen wären, würde die derzeitige Regierung aus Union und FDP nur noch auf insgesamt 37 Prozent kommen. SPD und Grüne liegen zwar mit 46 Prozent deutlich besser im Trend, jedoch reicht auch diese Zusammenstellung nicht für eine absolute Mehrheit.

Auch in der Frage nach einem potentiellen Nachfolger für Bundeskanzlerin Merkel, liegen die Umfrageergebnisse in etwa im gleichen Trend. 51 Prozent sehen in Verteidigungsminister zu Guttenberg einen möglichen Nachfolger Merkels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.