Koch gibt Amt als Ministerpräsident auf

Roland Koch, der hessische CDU-Ministerpräsident hat überraschend seinen Rücktritt eingereicht. Einen speziellen Anlass nannte er nicht. Er wolle sich aus der Politik zurückziehen, so lange er noch in der Lage ist, eine andere berufliche Laufbahn einzuschlagen. Nach eigenen Angaben hat Roland Koch vor, in die Wirtschaft zu wechseln.

Auch seine anderen politischen Ämter gibt er auf. Koch gab an, sein Ziel sei gewesen, langfristig eine bürgerliche Mehrheit in Hessen zu stabilisieren. Das sei jetzt erreicht. Kanzlerin Merkel drückte ihr Bedauern über die Entscheidung aus. Roland Koch war ein zuverlässiger Vertreter der Konservativen Teile der CDU und hat oftmals ausgesprochen, was seine Kollegen nur heimlich dachten. Geliebt wurde er dafür allerdings nicht. Seine letzten Forderungen, die geplanten Zuschüsse für bessere Bildung zu streichen, stieß bei der Opposition ebenso, wie bei seinen Parteifreunden auf Widerstand. Allerdings betonte Koch ausdrücklich, dass er nicht im Streit gehe.

3 Gedanken zu „Koch gibt Amt als Ministerpräsident auf

  1. Pingback: Umfrage: Union sackt auf 30 Prozent ab | Wahl-Blog.com

  2. Pingback: Ein weiterer CDU-Politiker verlässt das sinkende Schiff | Wahl-Blog.com

  3. Pingback: Roland Koch – neuer Vorstandschef von Bilfinger Berger | Wahl-Blog.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.